Was bringt das Happy Office?

Mehr Gehalt = mehr Erfolg = bessere Mitarbeiter funktioniert so nicht (mehr)!

Immer weniger Menschen definieren ihr Glück und ihre Zufriedenheit darüber, wie viel Geld sie verdienen oder ob Sie einen Firmenwagen fahren. Fakt ist, dass die Zufriedenheit am Arbeitsplatz von immer Menschen als entscheidendes Kriterium für deren Arbeitsbereitschaft angesehen wird.

Zufriedene Arbeitnehmer sind produktiver als unglückliche. Sie leben gesünder, motivieren andere, initiieren positive berufliche und persönliche Beziehungen und erweisen sich als vorteilhafter für die gesamte Organisation.

Wie oft erwägen Sie, Ihren Job zu kündigen, und haben das Gefühl, dass Sie für das Engagement und den Service, den Sie Ihrer Organisation bieten, nicht genug bezahlt werden?

Glück und Zufriedenheit sind subjektive Konzepte – während für einige von uns finanzielle Vorteile mit Arbeitszufriedenheit gleichgesetzt werden können, streben manche nach Anerkennung ihrer harten Arbeit und verlieren die Motivation, wenn sie dies nicht tun.

Für manche Menschen ist eine freundliche Arbeitsumgebung eine wesentliche Voraussetzung, um Freude zu haben. Unabhängig von den Standards ist die Zufriedenheit mit unserer Karriere entscheidend für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.